Gesundheit

Immer mehr Studien belegen, dass der Gebrauch von Hörsystemen kognitive Verluste verlangsamt. In 75 Prozent der 2 040 ausgewerteten Patientenakten der US Health and Retirement Study aus den Jahren 1996 bis 2014 sei der Effekt nachweisbar, meldet das „Journal of the American Geriatrics Society“. Umgekehrt habe man zudem nachweisen können, dass ...

Weiterlesen ...

Bei Patienten mit profundem Hörsturz verspricht eine ergänzende Gabe von Heparin (Mittel zur Blutverdünnung/Gerinnungshemmung) begleitend zur Standardkortikoidtherapie bessere Erfolge, schreibt die „Ärzte Zeitung“ in ihrer Ausgabe vom 30./31.08.2019. Eine Studie des Gachon University Gil Medical Center in Südkorea belege dies anhand der Daten ...

Weiterlesen ...

Lärmschutzfenster haben in Indien Hochkonjunktur – aus gutem Grund. Städte wie Delhi und Mumbai zählen zu den lautesten Großstädten der Welt. In Kalkutta ist es kaum besser: Vier von zehn Lkw-Fahrern leiden dort unter einem lärmbedingten dauerhaften Gehörverlust. Schätzungsweise quälen sich jeden Tag rund 170 000 Fahrzeuge durch die Stadt und erzeugen nicht zuletzt ...

Weiterlesen ...

Die „Hear the World“-Foundation des Hörsystemherstellers Sonova ermöglichte erstmals die Versorgung von zehn Kindern mit hochgradigem Hörverlust in Vietnam mit Cochlea-Implantaten (CI). Vietnamesische Ärzte implantierten laut Pressemitteilung in Zusammenarbeit mit Experten von „Hear the World“ und der „Global Foundation for Children with Hearing Loss“ CIs.

Weiterlesen ...

Tätowierungen sind gesellschaftlich ak­zeptiert. Nicht akzeptabel findet die Bun­desinnung der Hörakustiker (biha) den neuesten Trend der Body-Modification (auf Deutsch: den Körper umformen), schreibt die Fachzeitschrift „Otology“ Beim „Conch Removal“ wird die Concha, ein Teil der Ohrmuschel, ganz oder teil­weise entfernt. Mit Behauptungen wie „Die Ohrmuschel ist evolutionär überflüssig“ ...

Weiterlesen ...

Das Onlineportal „Finanz-Experte“ berich­tet von einer ungewöhnlichen Entde­ckung, die eine Hals-Nasen-Ohren(HNO)-Ärztin im Buddhachinaraj-Krankenhaus in Phitsanulok, Thailand, machte. Sie un­tersuchte eine 50-jährige Frau, die sich über ein Klingeln beschwert habe, das seit Wochen in ihrem linken Ohr zu hören war. Beim Blick in das Ohr stellte sich he­raus, ...

Weiterlesen ...

Immer mehr Studien belegen, dass der Gebrauch von Hörsystemen kognitive Verluste verlangsamt. In 75 Prozent der 2 040 ausgewerteten Patientenakten der US Health and Retirement Study aus den Jahren 1996 bis 2014 sei der Effekt nachweisbar, ...

Weiterlesen ...

Patienten mit rheumatoider Arthritis ha­ben ein um zwei Prozent erhöhtes Risiko, eine Schwerhörigkeit zu entwickeln. Behandelte man die Gelenkentzündung, sank das Risiko wieder. Dies belegt eine Studie...

Weiterlesen ...

Diverse Erkrankungen können mit einer akuten einseitigen Schallempfindungsschwerhörigkeit einhergehen. Vor allem bei in Abständen wiederkehrenden Hörstürzen, schubweise fortschreitendem Hörverlust, fluktuierendem (schwankendem) Hörvermögen oder einem akuten kombinierten Hörverlust sollte auch an ein intralabyrinthäres Schwannom gedacht werden...

Weiterlesen ...

Der Hörimplantathersteller MED-EL hat anlässlich des Welttages des Hörens 2019 eine repräsentative Onlineumfrage zur Wahrnehmung von Hörverlust und seinen Auswirkungen auf das alltägliche Leben durchgeführt. Befragt wurden rund 11 000 Personen im Alter von 18-65+ Jahren in zwölf Ländern. In Deutschland wurden insgesamt 1003 Erwachsene befragt, davon 498 Männer und 505 Frauen. Dabei stellte sich heraus...

Weiterlesen ...

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten
© 2018 spektrum-hoeren.de