Foto: Navy Petty Officer 1st Class Carlos M. Vazquez II/Chairman of the Joint Chiefs of Staff

Amanda Gorman dürfte schlagartig internationale Berühmtheit erlangt haben, als sie bei der Amtseinführung des neuen US-Präsidenten Joe Biden mit einem selbst verfassten, viel gelobten Gedicht „The hill we climb“ beeindruckte. Die 23-jährige Schriftstellerin und Aktivistin setzt sich mit Themen wie Unterdrückung, Feminismus und Rassismus auseinander; in ihrem Gedicht geht es um ihren Traum der Einheit, Zusammenarbeit und Zusammengehörigkeit der USA. Ihr eigenes Leben ist gekennzeichnet durch eine Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsschwäche (AVWS, Wahrnehmungsprobleme aufgrund gestörter zentraler Hörprozesse bei normalem Hörvermögen) sowie durch eine Hyperakusis (Geräuschüberempfindlichkeit). Als Kind hatte sie zudem einen Sprachfehler, weshalb sie sich dem Schreiben zuwandte.      AF

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten
© 2018 spektrum-hoeren.de