Foto: iStock/andriano_cz

Anlässlich des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung am 03. Dezember 2018 hat Microsoft für Skype und PowerPoint eine neue Funktion vorgestellt, berichtete „heise online“. Unterstützt von künstlicher Intelligenz können beide Programme zukünftig Untertitel in Echtzeit erzeugen. Bei Skype sei das bei (Gruppen-)Anrufen und Videochats möglich. Während eines Gespräches seien die Untertitel jederzeit zuschaltbar, in den Telefoneinstellungen gebe es aber auch die Möglichkeit, die Funktion dauerhaft zu aktivieren. Zudem biete Skype eine erweiterte Übersetzungsfunktion mit mehr als 20 Sprachen; die übersetzten Texte werden ebenso als Untertitel eingeblendet. PowerPoint untertitle eingebettete Medien und wandle die gesprochenen Worte des Vortragenden in Untertitel um. Außerdem bestehe die Möglichkeit, die Sprache direkt zu übersetzen, wobei zwölf Sprachen unterstützt werden. Verfügbar sind die Echtzeituntertitel schrittweise für alle Nutzer in Skype 8 für Windows, macOS, sowie für Android und iOS. Anfang 2019 bekommt auch PowerPoint die Übersetzung und Untertitelung. mse

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten
© 2018 spektrum-hoeren.de