Gesundheit

Bauch, Beckenboden oder Rücken – jede „Problemzone“ hat ihre eigene Gymnastik. Nun gibt es etwas für den Rachen: eine Schlundgymnastik, die dem nächtlichen Schnarchen entgegenwirken soll. Die Geräusche stören nicht nur den Bettgenossen, auch der Schlaf des Betroffenen selbst kann beeinträchtigt sein. Und nicht selten kommt es zu Atemaussetzern, ...

Weiterlesen ...

Wissenschaftler des Zentrums für Kardiologie der Universitätsmedizin Mainz haben in einer Studie zeigen können, dass Nachtfluglärm eine besonders schädliche Wirkung auf Gefäße und Gehirn habe, meldete die Universität Mainz in einer Pressemitteilung. Außerdem hätte die Studie von Universitätsprofessor Dr. Thomas Münzel, Direktor Kardiologie I im Zentrum für Kardiologie, ...

Weiterlesen ...

Der Frage, ob Lärm auch kardiovaskuläre Erkrankungen wie koronare Herzkrankheit (KHK) oder Schlaganfall begünstigen könne, gingen Helena Eriksson vom Sahlgrenska University Hospital in Göteborg und ihre Kollegen in einer prospektiven Längsschnitt-Kohortenstudie nach. Dazu werteten sie die Daten von 5 753 schwedischen Männern aus, die zwischen 1915 und 1925 in ...

Weiterlesen ...

Personen, die sich oder auch andere kompakt zum Thema Demenz informieren wollen, können ab sofort auf zwei neue Patienteninformationen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) zurückgreifen. Mit dem Patienteninformationsblatt „Demenz – mehr als nur vergesslich“ könnten sich Betroffene und Angehörige über verschiedene Erscheinungsformen von Demenz informieren ...

Weiterlesen ...

Etwa sechs Millionen Menschen in Deutschland haben nach der Einnahme von Medikamenten Nebenwirkungen, gemeldet werden pro Jahr jedoch nur rund 28 000 Fälle. Der Grund hierfür ist, dass das Melden von Nebenwirkungen bisher ein langer und umständlicher Prozess war. Die neue Onlineplattform nebenwirkungen.eu soll diesen vereinfach. Dort können Menschen, die Nebenwirkungen ...

Weiterlesen ...

Seit November 2016 sind mehr als 20 US-Diplomaten in der kubanischen Haupt­stadt Havanna an einem unerklärlichen Ohrenleiden erkrankt. Dabei litten Betroffene unter Symptomen wie Tinnitus, Kopfschmerzen, Schwindel und Schlafstörungen. Das meldete die „Ärzte Zeitung Online“ am 08.06.2018. In US-Medien sei diesbezüglich sogar von gezielten Akus­tikattacken auf die Diplomaten die Rede gewesen.

Weiterlesen ...

„Neolexon“ heißt eine neue App, mit der Patienten selbstständig Sprechen üben können, berichtete die Zeitschrift „Stern“ in Ausgabe 5/2018. Damit soll die logo­pädische Praxis unterstützt werden, in der in der Regel nicht genug Zeit für das Sprachtraining ist. Die App kann für das Training zu Hause vom Therapeuten in­dividuell an den Patienten angepasst wer­den, etwa bezüglich des sprachlichen Themas ...

Weiterlesen ...

Zahlreiche Studien haben den Zusammenhang von Altersschwerhörigkeit und geistigen Einschränkungen untersucht. Nun hat ein irisches Forscherteam die Ergebnisse aus 36 Studien, die mehr als 20 000 Menschen aus zwölf Nationen umfassen, in einer Metaanalyse zusammengefasst. Es zeigte sich übergreifend ein eindeutiger Zusammenhang zwischen einer Altersschwerhörigkeit ...

Weiterlesen ...

Werden ältere Menschen mit Hörstörungen mit einem Cochlea-Implantat (CI) versorgt, verbessert sich nicht nur deren Lebensqualität, sondern auch ihre kognitive Leistung. Zu diesem Ergebnis kam eine Pilotstudie, welche bei der Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie (DGHNO KHC) in Lübeck ...

Weiterlesen ...

Der Frage nach den häufigsten Ursachen für Perforationen des Trommelfelles gingen US-amerikanische Forscher in einer Studie nach, meldete die „Ärzte Zeitung“. Die häufigste Ursache sei die Verletzung durch Fremdkörper. Bei 61 Prozent der Befragten war dies der Fall, ...

Weiterlesen ...

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten
© 2018 spektrum-hoeren.de