Screenshot: Facius

Die sozialen Medien können dazu beitragen, Barrieren abzubauen – indem sie beispielsweise so genutzt werden wie von Vloggerin Cindy. Dafür zeigt Cindy Klink, rechts ertaubt, links resthörig, in einem Video typische Situationen hörbeeinträchtigter Menschen, die ihr immer wieder begegnen, sie richtig nerven und vor Herausforderungen stellen. Darunter sind Sprachnachrichten per WhatsApp oder Bahnhofsdurchsagen. Das Video kann bei YouTube unter https://t1p.de/cindyklink anschaut werden, informierte die Aktion Mensch in einem Newsletter. Bekannt geworden ist Cindy mit ihrem YouTube-Kanal „Musik in Gebärdensprache“, auf dem sie Musiktexte für gehörlose Menschen übersetzt und so erlebbar macht.    AF

 

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten
© 2018 spektrum-hoeren.de