Foto: L.Geifrig

In der aktuellen Ausgabe der „HörgeschädigtenPädagogik“ erwarten Sie der Fachbeitrag mit dem Titel „Bimodal-bilinguales Lernen in heterogenen Lerngruppen – Beiträge aus der Grundlagenforschung für die Praxis“ von Barbara Hänel-Faulhaber sowie der geschichtliche Beitrag „Vom Männerberuf zur Frauendomäne“ von Annette Leonhardt. Aus der Praxis lesen Sie einen Artikel zum Thema „Theory of Mind bei hörgeschädigten Kindern: Vorstellung dreier Förderkontexte“ der Autoren Vanessa Hoffmann und Manfred Hintermair. Darüber hinaus beschreibt Anna Harig ihre persönlichen Erfahrungen in „Trotz meiner Taubheit kann ich heute – dank moderner Innenohr-Implantate – wieder hören“. Und halten Sie sich schließlich mit den Tagungsberichten „25. Friedberger Cochlea Implantat- und Hörsystem-Symposium“ und „Tête à tête mit den Hochschulen auf der 52. Bundesdirektorenkonferenz in Köln“ auf dem Laufenden. Das aktuelle Heft erhalten Sie hier.

Mit aktuellen Berichten aus der internationalen Wissenschaft und ihrem Bezug zur pädagogischen Praxis spricht die „HörgeschädigtenPädagogik“ alle Pädagogen an Förder- und Regelschulen, in den Kindergärten, der Erwachsenenbildung und weiteren Fördereinrichtungen sowie an den Universitäten an. Darin lesen Sie Mitteilungen des Berufsverbandes, Nachrichten aus den Institutionen und praktische Tipps zur Hörgerätetechnik, Tagungsberichte, Rezensionen, Personalia und Veranstaltungshinweise aus der Hörgeschädigtenpädagogik und ihren benachbarten Fachgebieten.

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten
© 2018 spektrum-hoeren.de