Foto: Fotolia/Kara

Unter der bekannten Gesundheitstechnologie- und Haushaltsgerätemarke Philips können künftig auch Hörsysteme vertrieben werden. Dafür hat die dänische William Demant Holding, Mutterkonzern der Hörsystemhersteller Oticon und Bernafon, eine entsprechende Lizenzvereinbarung mit dem niederländischen Konzern Philips geschlossen, teilte das Unternehmen in einer Pressemitteilung mit. Indem man die führende Hörgerätetechnologie mit der globalen Markenpräsenz von Philips im Gesundheitsbereich kombiniere, werde die Kooperation die Praxis der Hörversorgung bereichern und den gesunden Lebensstil und das aktive Leben von noch mehr Menschen mit einem Hörverlust unterstützen, heißt es dort weiter. Philips hatte ab 1949 selbst Hörgeräte auf den Markt gebracht, diese Sparte aber im Jahr 2000 an den Hörgerätehersteller Beltone verkauft. Wann die ersten neuen Philips-Hörsysteme erhältlich sind, wird noch mitgeteilt, hieß es abschließend.   zg

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten
© 2018 spektrum-hoeren.de