Fotos: Bellman & Symfon, Humantechnik

Endlich wird das Reisen wieder einfacher und das Wetter sommerlich schön. Für viele hörbeeinträchtigte und gehörlose Personen gilt es jedoch nicht nur die Art des Urlaubes oder die Wahl des Hotels zu bedenken, sondern auch wie sie die Urlaubszeit hörbarrierefrei gestalten können. Dafür gibt es glücklicherweise spezielles Zubehör, etwa um sich pünktlich und zuverlässig vor Ausflügen wecken zu lassen sowie Telefonanrufe oder Alarmierungen wahrnehmbar zu machen.

Zum Wecken gibt es spezielle Reiselichtblitzwecker sowie handliche Vibrationskissen. Letztere lassen sich bequem per Bluetooth über das Handy einstellen und können zudem Anrufe und SMS signalisieren. Wecken und Signalisieren funktionieren übrigens auch dann, wenn das Handy keinen Strom mehr hat.

Es gibt auch spezielle Reisesets. Diese umfassen eine Funktürklingel, einen Lichtblitzwecker, ein kompaktes Vibrationskissen, einen Alarmmonitor und einen informativen Türanhänger. Damit lässt sich das eigene Hotelzimmer oder Ferienhaus schnell hörbarrierefrei gestalten. Manche Hotels, etwa das jüngst eröffnete Inklusionshotel Includio in Regensburg, halten solche Sets auch zum Ausleihen bereit.

Lassen Sie sich am besten von Ihrem Hörakustiker zu den Möglichkeiten beraten. Bei einer entsprechenden Indikation des Ohrenarztes übernimmt die Krankenkasse die Kosten für hörbarrierefreies Zubehör.   zg, AF

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten
© 2018 spektrum-hoeren.de