Foto: AdobeStock/Gina Sanders

Die gesetzlichen Krankenkassen haben im vergangenen Jahr einen Überschuss von zwei Milliarden Euro erwirtschaftet, berichtet die Zeitschrift „Sozialrecht + Praxis“ in Ausgabe 6/2019. Im Jahr zuvor lag der Überschuss noch bei 3,15 Milliarden Euro. Einnahmen in Höhe von 241,4 Milliarden Euro (plus 3,3 Prozent) standen im Jahr 2018 Ausgaben von 239,4 Milliarden Euro (plus 3,9  Prozent) gegenüber. Die Ausgaben für Krankenhausbehandlungen und Arzneimittel stiegen um jeweils 3,1 Prozent. Aufgrund der schrittweisen Honorarerhöhungen nach dem Heil- und Hilfsmittelgesetz stiegen die Ausgaben für Heilmittel überproportional um 11,5 Prozent. Der Zuwachs bei den Hilfsmitteln, zu denen die Hörgeräte zählen, lag bei 4,7 Prozent.     Ws

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten
© 2018 spektrum-hoeren.de