Foto: Fotolia/kasto

Am Samstag, 26. Januar 2019, lädt der Verein für besseres Hören „DSB Treffpunkt Ohr“ von 9:30 bis 16:00 Uhr zum 10. Koblenzer Patiententag „Hilfe fürs Ohr“ in die Koblenzer Rhein-Mosel-Halle ein. Die Teilnehmer erwartet 15 Vorträge und Workshops rund ums Thema Hören. Vorträge halten werden unter anderem Professor Dr. Ursula Lehr, ehemalige Bundesministerin und Vorsitzende der BAGSO, zum Thema „Gutes Hören – ein wichtiger Beitrag zum Erhalt der Lebensqualität“ sowie Professor Dr. Jürgen Kießling, ehemaliger Leiter der Universitäts-HNO-Klinik Gießen und wissenschaftlicher Leiter des Koblenzer Patiententages zum Thema „Moderne Hörsysteme – mehr als ‚nur‘ intelligente Verstehgeräte“. Professor Dr. Gerhard Goebel wird zudem über den aktuellen Stand von Diagnostik und Therapie bei Tinnitus berichten. Außerdem werden Referenten der HNO-Klinik des Katholischen Klinikums Koblenz über Cochlea-Implantate (CI) und andere operative Methoden zum Hörerhalt informieren. Seitens des Bundeswehrzentralkrankenhauses Koblenz wird ferner darüber aufgeklärt, welche Möglichkeiten der Medizin bei nachlassendem Gehör zur Verfügung stehen. Bei allen Vorträgen kommen Schriftdolmetscher zum Einsatz. Das parallel dazu im Lahnsaal stattfindende Programm hat eher Workshop-Charakter und widmet sich verschiedenen Themen – vom TRITON-Hörtraining über das Hören im Alter und Erfahrungsberichte zu CIs bis hin zu Schwindelgymnastik zum Mitmachen und einer Einführung in die Gebärdensprache. Außerdem stellen im Rahmen einer Hörmesse Industriefirmen ihre neuesten Produkte rund ums gute Hören vor. Besucher haben in Workshops außerdem die Gelegenheit, die Technik auszuprobieren; zudem gibt es Gelegenheiten zu Hörtest mit Beratung. Weitere Infos und das genaue Programm erhalten Interessierte in der Geschäftsstelle von „Treffpunkt Ohr“, Schlossstraße 25 (BECKER Hörakustik), Telefon: 02 61/350 50 sowie auf der Internetseite www.treffpunktohr.de zg

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten
© 2018 spektrum-hoeren.de