Fotos: Phonak

Auf der Consumer Electronics Show (CES) 2020 stellte Phonak mit dem Phonak Virto M-312 Black (312er-Batterie) ein universell anbindbares Hörgerät in Form eines modernen Hearables vor, berichtet der Hörgerätehersteller in einem Schreiben. Das individuell gefertigte In-dem-Ohr(IdO)-Hörgerät mit optionaler T-Spule basiert auf der aktuellen Marvel-Hörtechnologie des Herstellers. Es kombiniere außergewöhnliche Klangqualität, universelles Bluetooth-Streaming (iOS- und Android-Smartphones sowie jedes andere bluetoothfähige Audiogerät) sowie eine bis zu zehnmal bessere Hörleistung mit der Roger-Technologie. Der Mikroprozessorchip des Gerätes arbeite gleichzeitig mit fünf Wireless-Protokollen, darunter Bluetooth Classic/LE, binaurale VoiceStream-Technologie, Airstream-Technologie sowie Roger. Ein Telefongespräch mit einem einfachen Knopfdruck annehmen, beenden oder ablehnen sei nun problemlos möglich. Dank der integrierten Mikrofone könnten Träger ihre Geräte als drahtlose Headsets verwenden und freihändig telefonieren. Indem man die Grenzen zwischen Hörgerät und Hearable aufbreche, wolle man Menschen motivieren, sich schneller versorgen zu lassen, so Phonak. Ab 24.02. 2020 ist Virto Black in vier Technikstufen ab der Einstiegspreisklasse exklusiv im Hörakustikfachhandel verfügbar. Geeignet ist es mit einem Ausgangsschalldruckpegel von bis zu 119 dB und einer Verstärkung um bis zu 60 dB für Menschen mit leichter bis hochgradiger Hörbeeinträchtigung.

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten
© 2018 spektrum-hoeren.de